Blog

Catapult erneuert und erweitert gewerkschaftsweite Leistungspartnerschaft mit Rugby Australia

12. November 2019

Catapult Group International (ASX:CAT, „Catapult“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass Rugby Australia seine gewerkschaftsweite Leistungspartnerschaft mit Catapult erneuert und um die neue Vector-Technologie von Catapult erweitert hat. Die neueste Vector-Plattform konzentriert sich auf die Optimierung der Athletenleistung, die Minderung des Verletzungsrisikos und die Unterstützung von Rückkehrprozessen und wird in allen australischen Repräsentantenteams, Super Rugby-Franchises, Akademien und Spieloffiziellen eingesetzt.

Durch die Verlängerung verlängert sich die Partnerschaft zwischen Catapult und Rugby Australia über 12 Jahre hinaus, seit GPSports 2006 erstmals einen Vertrag mit den Wallabies abgeschlossen hat.

Die Technologien wurden sowohl im Innen- als auch im Außenbereich getestet, und Vector bietet eine einzige, zuverlässige Plattform, um in einer einzigen Sitzung nahtlos zwischen diesen Umgebungen zu wechseln. Die führenden Technologien zur Überwachung von Athleten und das breite Serviceangebot von Catapult haben sich als äußerst effektiv und wertvoll erwiesen, um die Vorbereitung und Leistung auf höchstem Niveau zu unterstützen.

Neben der Bereitstellung von Vector-Geräten für die internationalen Kader der Senioren- und Damen-Nationalmannschaften wird die Technologieplattform in allen Repräsentantenteams eingesetzt, einschließlich der Junioren-Wallabies, der australischen U18 und der Rugby Sevens-Kader.

Auf Provinzebene werden die vier australischen Super Rugby-Franchises (Brumbies, Rebels, Waratahs und Reds) die Technologie mit ihren Herren-, Damen- und Akademieteams einsetzen. Das System wird auch verwendet, um die körperliche Leistung von Spieloffiziellen der Elite-Rugby-Union in Australien zu überwachen.

Rugby Australia Rugby-Direktor Scott Johnson sagte: „Wir sind stolz darauf, unsere Zusammenarbeit mit einer australischen Organisation fortzusetzen, die führend in der Leistungstechnologie von Athleten ist.

„Dies ist eine echte Partnerschaft mit einem abgestimmten Ziel und dem Wunsch, unseren Teams auf allen Ebenen die Fähigkeit zu geben, konstant zu gewinnen.“

Über die Vereinbarung zwischen Rugby Australia und Catapult sagte Dr. Adir Shiffman, Executive Chairman von Catapult: „Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit Rugby Australia um eine weitere Amtszeit zu verlängern und den Umfang unserer Zusammenarbeit zu erweitern. Rugby Australia und Catapult teilen die gleichen Werte von Exzellenz und Innovation, und wir freuen uns darauf, weiterhin zusammenzuarbeiten, um die Entwicklung der Athletenüberwachung und Leistungswissenschaft in der Rugby Union voranzutreiben.

Der bahnbrechende Deal kommt, als Catapult die Einführung seiner brandneuen Rugby Suite ankündigt, einem einzigartigen Satz von Algorithmen, die entwickelt wurden, um wichtige technische und physische Ereignisse, die für Rugby Union spezifisch sind, zu identifizieren und zu messen. Die Rugby Suite wurde in Zusammenarbeit mit Saracens, Scottish Rugby Union, Fédération Française de Rugby und Wales Rugby entwickelt und nutzt die Trägheitssensoren in den tragbaren Catapult-Geräten, um automatisch Gedränge, Tritte, Kontaktbeteiligungen und Back In Game (BIG)-Zeiten zu erkennen – die – Zeit, die ein Spieler braucht, um nach einem Kontakt wieder zu spielen, was für Rugby-Trainer eine unschätzbare Erkenntnis ist.

Will Lopes, der neue CEO von Catapult, der aus einer leitenden Position bei Amazon Audible in das Unternehmen einsteigt, ist begeistert von der authentischen Verbindung zwischen einem innovativen Sportkodex und einem lokalen innovativen Unternehmen.

„Es ist fantastisch, dass wir in meinen ersten Tagen bei Catapult eine so spannende Partnerschaft mit der ARU verkünden können. Als Weltmarktführer sind wir der logische Partner für Ligen auf der ganzen Welt. Catapult fängt gerade erst an, unser Potenzial auszuschöpfen, und das begeistert mich an den Möglichkeiten, die wir in den kommenden Jahren vor uns haben.“