Blog

3 Profi-Tipps: So beginnen Sie mit der Verwendung von Leistungsdaten

11. November 2021

Wenn Sie in Leistungsdaten investieren und diese nutzen, erhalten Sie die umfassenden Einblicke, die Sie benötigen, um eine erfolgreiche Strategie zu planen, zu prognostizieren und auszuführen. Wir haben Dr. Cesar Meylan, den Head of Physical Performance von Women's Soccer Canada, getroffen, der dem Team kürzlich in Tokio eine Goldmedaille eingebracht hat. 

Hier sind die drei wichtigsten Tipps für den Einstieg in Leistungsdaten:

#1 Übernehmen Sie Technologie so früh wie möglich.

„Wir haben 2012 angefangen und konnten so eine beträchtliche Menge an historischen Daten sammeln. Wir können vergangene Leistungsdaten auswerten, Benchmarks festlegen und genaue und progressive Ziele für das gesamte Team und einzelne Spieler festlegen.“

#2 Verwenden Sie dieselbe Technologie, die auch in den Clubs Ihrer Spieler verwendet wird

„Catapult arbeitet mit mehr als 3.200 Teams zusammen und so verwenden einige unserer Athleten-Clubteams dieselbe Technologie. Sie teilen uns Daten vor der Vorbereitung auf unsere internationalen Camps – zum Beispiel ist Bayern München in diesem Sinne großartig. Diese Zusammenarbeit ist der Schlüssel zum Verständnis, wo sich Ihre Spieler im Pre-Camp befinden.

„Das Schöne an Catapult ist, dass Sie Massendownloads und alle Daten übertragen können. Vor kurzem hat sich einer unserer Spieler verletzt und der Verein hat uns die Daten und Phasen gezeigt, die sie in ihrer Reha durchlaufen haben. Wir haben ihre Genesung genau dort aufgenommen, wo der Spieler uns brauchte.“

#3 Harness neues Live-Monitoring

Laut Meylan „ist die Live-Überwachung einer der besten technologischen Fortschritte der letzten Jahre. Wir unterteilen Spiele in neunminütige Live-Segmente, da dies 10% der Spielzeit entspricht. Dies ermöglicht es uns, wichtige Teile des Spiels zu analysieren und zu bewerten und selbst kleinste Tropfen und/oder Veränderungen in unserem Leistungsniveau zu erkennen. 

„Außerdem gibt es uns einen guten Hinweis darauf, wo wir uns in der Trainingseinheit befinden. Dies ist für uns und die Trainer hilfreich, da wir Entscheidungen im besten Interesse der Entwicklung unserer Spieler treffen können. 

„Wir können mit den Trainern sprechen, um vorzuschlagen, ob wir noch 10, 12 oder 15 Minuten Zeit haben, um uns anzupassen, bevor es zu spät ist (Verletzung). Während wir uns auch die Spielerrotation ansehen, können wir die Spieler in und aus einer Aktivität rotieren und sicherstellen, dass sie in jeder Sitzung die erforderlichen Level erreichen.“

Klicke hier um mehr über Live-Überwachung und andere wichtige Funktionen der Wearable-Technologie zu erfahren – Laden Sie noch heute unsere kostenlose Broschüre Catapult Vector herunter.

Catapult_Vector

 

Mehr zum Head of Physical Performance für Women's Soccer Canada, Dr. Cesar Meylan:

Head of Physical Performance für Frauenfußball Kanada, Dr. Cesar Meylan

Dr. Meylan ist Head of Physical Performance bei Canada Soccer. In seiner Funktion leitet er die Leistungsdienste und das Personal der Excel-Programme für Frauen und Männer und liefert Dienstleistungen im Camp für die WNT und MNT. Er hat die WNT unterstützt, die kürzlich in Tokio eine Goldmedaille geholt hat, davor zwei olympische Bronzemedaillen (2012 und 2016) und eine Goldmedaille bei den Panamerikanischen Spielen (2011). Seit 2018 bringt er seine Expertise in die Herrenmannschaft ein, um das Team in der Qualifikation für Katar 2022 zu unterstützen.

Bevor er nach Kanada zog, promovierte er an der AUT University und war Stipendiat des neuseeländischen Fußballs im Bereich Nachwuchsförderung und arbeitete mit den Football Ferns bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011. Dr. Meylan hat verschiedene Doktoranden- und Masterstudiengänge betreut Studenten und verfasste über 30 wissenschaftliche Publikationen mit Peer-Review, ein Buchkapitel und zahlreiche Konferenzabstracts, die Forschungsergebnisse an der Spitze der Pitch-Performance anwendeten.

Sehen Sie sich das Webinar der Fußball-Bildungsreihe von Dr. Cesar Meylan an: