Blog

Bericht: Wie und warum die Fünf-Ersatz-Regel ein Game Changer für den Fußball ist

15. September 2022

Um ein PDF dieses Berichts herunterzuladen, Klicke hier.

Vorwort des Berichts:

Dies Bericht untersucht die Auswirkungen einer kürzlichen Änderung der Auswechselregeln, die von Vereinen der englischen Premier League vorgenommen wurden. Die Teams haben dafür gestimmt, die Anzahl der zulässigen Auswechslungen zu erhöhen. Ab der Saison 2022/2023 können die Teams in jedem Spiel fünf statt der üblichen drei Auswechselspieler einwechseln. Der Hauptgrund für diese Entscheidung besteht darin, die Auswirkungen einer erhöhten Spielintensität und einer Überlastung der Spiele zu mildern, Faktoren, von denen angenommen wird, dass sie sich direkt auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Spieler auswirken.

Die Auswirkungen der zunehmenden Anzahl von Auswechslungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Spieler werden sich im Laufe der Zeit zeigen. Für die unmittelbare Zukunft bietet dieser Bericht eine Anleitung, wie moderne Technologien und Datenverwaltungsstrategien Praktiker am besten bei der Bewertung unterstützen können, wie sie diesen Wandel am effektivsten annehmen können.

Seit einiger Zeit werden Forderungen laut, Änderungen einzuführen, die die Spieler besser vor den Anforderungen eines zunehmend zermürbenden Sports schützen. Regeländerungen (z. B. obligatorische Schienbeinschützer und VAR) sind in der Vergangenheit auf gemischte Reaktionen gestoßen, und daher war die Einführung ein relativ langsamer Prozess. Was dies für Teams und Praktiker bedeutet, muss noch vollständig verwirklicht werden. 

Dieser Wechsel der Premier League wird von Außenstehenden genau beobachtet. Die diesjährige Weltmeisterschaft in Katar präsentiert konkurrierende Nationen mit einer hohen Spieldichte gepaart mit potenziell herausfordernden klimatischen Bedingungen. Daher wird es interessant sein zu sehen, wie die erhöhte Anzahl von Spielerwechseln im Kontext des größten Turniers der Welt diskutiert wird.

Ich hoffe, dass der Inhalt dieses Berichts als Ausgangspunkt für positive Gespräche innerhalb von Fußballklubs dient, die das Fachwissen von Leistungsmitarbeitern nutzen, um Spieler am effektivsten zu schützen, aber auch um die einzigartigen physischen Eigenschaften des Spiels zu schützen.

Dein,

Chris Barnes – Mitglied der UEFA Fitness Advisory Group

 

Bericht: Wie und warum die Fünf-Ersatz-Regel ein Game Changer für den Fußball ist

→ Laden Sie diesen Bericht herunter, indem Sie hier klicken.

Inhalt melden

  1. Regeländerung: Von drei auf fünf

  2. Warum hat sich die Ersatzregel geändert?

  3. Wie sich die Änderung der Fünf-Ersatz-Regel auf die Überlastung der Spielpläne auswirkt

  4. Die Kosten der Verletzung

  5. Überwachung der Geräteüberlastung und des Verletzungsrisikos

  6. Einführung der Athletenüberwachung

  7. Live-Überwachung von Sportlern

  8. Die Zukunft der Sporttechnologie: Lösen von Herausforderungen für Praktiker

  9. Fallstudie: Wie Chelsea FC profitiert vom Hinzufügen von Kontext zu Leistungsdaten

  10. Catapult-Lösungen für Profis

  11. Catapult-Lösungen für Sie oder Ihr Team

 

1. Regeländerung: Von drei auf fünf

Für die Saison 2022/2023 der englischen Premier League (EPL) haben sich die Vereine darauf geeinigt, die Regeln in Bezug auf die Anzahl der Ersatzmannschaften, die in einem Spiel aufgestellt werden können, zu ändern.

An jedem Spieltag dürfen die Klubs drei Mal fünf Auswechselspieler einsetzen, mit einer zusätzlichen Möglichkeit zur Halbzeit.

Infolge dieser Änderung können nun auch neun Ersatzspieler auf dem Mannschaftsblatt am Spieltag genannt werden.

2. Warum hat sich die Ersatzregel geändert?

Der Vorstandsvorsitzende der Players Football Association (PFA), Maheta Molango, sagte gegenüber Sky Sports, dass die Fünf-Austausch-Regel dazu beiträgt, Probleme in Bezug auf Spielerermüdung, Gesundheit und Wohlbefinden sowie Überlastung der Spielpläne anzugehen.

„Wenn sie unsere Mitglieder trafen, war das häufigste Thema, das sie besprechen wollten, die Auswirkungen von Gerätestaus“, sagte Molango.

„Mir ist klar, dass sich die Anzahl der gespielten Spiele direkt auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Spieler auswirkt.“

„Die Verabschiedung der Fünf-Ersatz-Regel ist ein willkommener Schritt nach vorn in den laufenden Bemühungen, Probleme mit der Ermüdung von Spielern anzugehen und sicherzustellen, dass sie die Möglichkeit haben, ihr Bestes zu geben und den Wettbewerbsvorteil zu erhalten, der den englischen Fußball ausmacht die besten der Welt."

Diese Kommentare kamen mehr als sechs Monate, nachdem das International Football Association Board (IFAB) – das die ursprüngliche Einführung der Fünf-Ersatz-Regel auf dem Höhepunkt der COVID-19-Pandemie unterstützte, um die Genesung der Spieler von dem Virus zu bewältigen – mitgeteilt hatte, dass die Fünf- Ersatzregel sollte dauerhaft gemacht werden.

Damals stimmten die EPL-Klubs gegen die Festsetzung des Urteils und argumentierten hauptsächlich, dass Teams mit stärkeren Kadern wie Manchester City, Liverpool und Chelsea aufgrund ihrer Kadertiefe im Vergleich zu Teams, die näher an der Abstiegszone liegen, stark profitieren würden.

Aber seitdem haben sich viele Meinungen geändert, und die EPL kommentierte kürzlich: „Das Wohlergehen von Spielern und Mitarbeitern bleibt eine Priorität.“

Vereinsperspektive:

Auch Clubmanager kamen zu Wort. Zum Zeitpunkt der Änderung des Urteils auf fünf Ersatzspieler sagte der derzeitige Manager von Southampton, Ralph Hasenhuttl, gegenüber The Athletic: 

„Kein Wunder, wir haben schon oft darüber gesprochen. Für uns, denke ich, werden [fünf Auswechselspieler] ein Game-Changer sein, es ist sehr intensiv, wie wir spielen … Es hilft definitiv. Es gibt einige Argumente von den kleinen Vereinen (sagen), es wegen des sportlichen Unterschieds, den wir zu den größten Vereinen haben, nicht zu tun, aber ich sehe es immer als Vorteil für uns.“

West Ham Manager David Moyes fügte seine Stimme hinzu: 

„Vor einem Jahr habe ich gesagt, keine Chance. Ich bin jetzt im Lager und möchte die Möglichkeit haben, fünf Einwechslungen zu machen – und das aus keinem anderen Grund, als dass das Wohlergehen der Spieler wichtig ist. Ich möchte nicht, dass das Spiel ständig unterbrochen wird.

„Wenn es drei Gelegenheiten gibt (statt fünf separate Unterbrechungen), dann funktioniert das. Ich bin auf jeden Fall mehr für fünf Subs als noch vor zwei Jahren. Ich habe diesbezüglich den Kurs geändert. Ich bin nicht jemand, der viele Subs einsetzt, aber ich denke, es ist wahrscheinlich genau jetzt für die Spieler, dass diese Gelegenheit da ist.“

Spielerperspektive:

Mit der Hinzufügung des Mittelfeldspielers der FIFA Winter-Weltmeisterschaft 2022 aus Belgien und Manchester City Kevin De Bruyne könnte in der Saison 2022/23 mit nur einer dreiwöchigen Pause über das Jahr bis zu 78 Spiele bestreiten.

Zum Vergleich: 79 Spiele sind fast so viele Spiele, wie NBA-Spieler während ihrer regulären Saison spielen, also nicht so schlecht, oder?

Falsch. NBA-Spiele dauern insgesamt 48 Minuten, und es kommt selten vor, dass Spieler länger als 40 Minuten auf dem Platz bleiben. Vergleichen Sie dies mit dem nachdrücklichen Premier League-Spieler der Saison, De Bruyne, der regelmäßig mehr als 90 Minuten pro Spiel spielt.

Vor diesem Hintergrund haben Spieler wie Gareth Bale kürzlich die Leitungsgremien, Mannschaften und andere Interessengruppen des Fußballs aufgefordert, diesen potenziell schädlichen Zeitplan zu ändern.

Bale sagte dem Manchester Evening Standard: 

„Die Körper der Menschen können Jahr für Jahr mit dieser Art von Kalender nicht umgehen. Es muss sich etwas ändern. Leute an der Spitze des Spiels müssen etwas tun, aber leider kommt Geld ins Spiel. Für das Wohlergehen der Spieler darf Geld nicht beachtet werden und man muss sich um die Spieler kümmern, denn ohne die Spieler gibt es kein Produkt.“

Bericht: Five Subs Game Changer – Gareth Bale

3. Wie sich die Änderung der Fünf-Ersatz-Regel auf die Überlastung der Spielpläne auswirkt

In jeder Sportart, und nicht nur im Fußball, gibt es Zeiten, die in Bezug auf die schiere Menge an Wettkampfspielen anspruchsvoller sind als andere. Im Fußball führen die vielen Winterspiele und die Konflikte mit anderen europäischen und nationalen Trophäen oft zu Zeiten, in denen die Mannschaften zwei oder sogar drei Spiele pro Woche bestreiten müssen.

Diese Zeiten intensiver Spielplanüberlastung können es Trainern und Sportwissenschaftlern sehr schwer machen, ein Gleichgewicht zwischen Leistung (Training und Spiel) und effektiver Erholung zu finden. Diese Herausforderung wird durch die Tatsache verschärft, dass alle Athleten unterschiedlich auf auferlegte Belastungen reagieren und sich unterschiedlich erholen.

Eine begrenzte Erholungszeit zwischen den Spielen wirkt sich auf die Bereitschaft für nachfolgende Wettkämpfe sowie auf die körperliche und technische Leistungsfähigkeit aus.

Der Wechsel zu fünf Ersatzspielern geht diese Leistungsherausforderung an, indem die Anforderungen an die Spieler gemildert werden, da weniger der elf Starter es bis zu 90 Minuten und Verlängerung schaffen müssen. Dies, gepaart mit einer erhöhten Fähigkeit, Leistung und Erholung auszugleichen, da die Spieler weniger Minuten spielen, ermöglicht eine längere Erholungszeit.

Sir Alex Ferguson sagte einmal im Jahr 2013:

„Sportwissenschaft ist die größte und wichtigste Veränderung in meinem Leben“ und diese Fünf-Wechsel-Regelung gibt Sportwissenschaftlern wohl mehr Zeit für die Arbeit, die sich auf die Leistung ihres Teams auswirkt.

Ohne die entsprechende Zeit sind die Spieler anfälliger für das Verletzungsrisiko. 

Laut einer kürzlich durchgeführten Studie des Verletzungsdatenanalysten Ben Dinnery erleiden EPL-Spieler im Dezember und Januar viermal häufiger eine Oberschenkelverletzung im Spiel als zu jedem anderen Zeitpunkt der Saison. Im selben Zeitraum wird davon ausgegangen, dass 901 TP2T der Teams in einer bestimmten Woche eine Verletzung im Spiel erleiden, verglichen mit durchschnittlich 151 TP2T zu anderen Zeiten der Saison.

4. Die Kosten der Verletzung

Bei dieser erhöhten Verletzungswahrscheinlichkeit gibt es sowohl finanzielle als auch leistungsbezogene Auswirkungen Kosten.

Laut BBC stiegen die Verletzungskosten für Klubs aus der englischen Premier League zwischen den Spielzeiten 2015/16 und 16/17 von 176,6 Mio. £ auf 217 Mio. £ (ein Anstieg um 211 TP2T). Der Versicherungsmakler JLT Specialty berechnete, dass die durchschnittlichen Kosten einer Verletzung in der EPL 323.000 £ an Spielergehältern betrugen, eine erhebliche Ineffizienz bei der Verwendung der finanziellen Ressourcen der Klubs.

Weitere Forschungen im Jahr 2019 durch die 21. Club (jetzt besser bekannt als die Twenty First Group) gibt an, dass professionelle Spieler 25-35 Verletzungen pro 1.000 Stunden Spielexposition erleiden, was dem Spiel einen mehr als 1.000-mal höheren Verletzungsrisikofaktor verleiht als andere „Hochrisiko“-Branchen.

Da die körperlichen Anforderungen und der finanzielle Einsatz weiter zunehmen, können diese Verletzungen schwer zu lindern und oft mit erheblichen Kosten verbunden sein. Unseren Recherchen zufolge zahlten EPL-Clubs 2018/19 geschätzte 166 Millionen Pfund an verletzte Spieler, 14% der gesamten Fixlohnausgaben in der gesamten Division.

TEIL 1: FINANZIELLE KOSTEN

EPL-Spieler erlitten in der Saison 2018/19 insgesamt 804 separate Verletzungen, was zu 18.230 Tagen an der Seitenlinie führte. Die Untersuchung von 21st Club unterstreicht die erheblichen finanziellen Kosten dieser Verletzungen für die Clubs im Laufe der Kampagne.

  • Im Durchschnitt verpassten Spieler 8% der Liga-Saison (3,04 Spiele) verletzungsbedingt.
  • Die durchschnittlichen Kosten einer Verletzung betrugen 200.000 £ als Festlohn.
  • Berichten zufolge gaben die beiden Manchester-Klubs zusammen 43,7 Millionen Pfund für verletzte Spieler aus. Beide Klubs gaben 6 Millionen Pfund mehr aus als Arsenal, der zweitgrößte Spender.

 

TEIL 2: LEISTUNGSKOSTEN

Bei der Beurteilung der Auswirkungen von Verletzungen auf die Leistung sind mehrere Elemente zu berücksichtigen. Indem wir versuchen, Faktoren wie die Qualität der ausgeschiedenen Spieler und den Beitrag, den diese Spieler leisten würden, zu quantifizieren, können wir beginnen, uns ein Bild von den Auswirkungen von Verletzungen auf die Mannschaftsleistung während der Saison zu machen.

Die folgende Grafik zeigt den erwarteten Punkteverlust, wenn die beiden besten Spieler jedes EPL-Teams eine halbe Saison lang verletzt wären. Dementsprechend war Liverpool am meisten auf seine besten Spieler (Mohamed Salah und Sadio Mane) angewiesen. Würden beide die halbe Saison verpassen, würde der Klub voraussichtlich 2,25 Punkte schlechter dastehen.

Bericht: Leistungskosten von Verletzungen

5. Überwachung der Geräteüberlastung und des Verletzungsrisikos

Eine begrenzte Erholungszeit zwischen den Spielen wirkt sich auf die Bereitschaft für nachfolgende Wettkämpfe und möglicherweise auf die körperliche und technische Leistungsfähigkeit aus.

Angesichts der Tatsache, dass die Leistung und das damit verbundene Verletzungsrisiko durch Ermüdung in den geschäftigsten Zeiten der Saison negativ beeinflusst werden können, ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Vereine das Training angemessen planen, um den Athleten die bestmögliche Chance zu geben, sich von jedem Spiel zu erholen und sich darauf vorzubereiten. Bei diesem Prozess hilft die Athletenüberwachung mit Technologien wie Catapult Vector.

Auf der grundlegendsten Ebene ist die Periodisierung die systematische Planung des Trainings mit dem Ziel, Athleten dabei zu helfen, zu einem bestimmten Zeitpunkt (typischerweise mit dem Wettkampf zusammenfallend) ihre körperlichen und psychischen Höchstleistungen (Fitness und Frische) zu erreichen. Unterteilt in Makrocyclen (normalerweise dem Jahres-/Saisonplan), Mesozyklen (spezielle Trainingsblöcke, die mehrere Wochen dauern können) und Mikrozyklen (kürzere Zyklen, die typischerweise eine Woche dauern), periodisierte Trainingspläne sind eine hervorragende Möglichkeit, Trainingsverbesserungen systematisch mit angemessener Erholung in Einklang zu bringen.

Es gibt Hinweise, die den Einsatz von Periodisierungsstrategien in Sportarten mit langen Wettkampfperioden wie Fußball und Rugby unterstützen. Eine von Javier Mallo im Jahr 2012 durchgeführte Studie ergab, dass die Blockperiodisierung, bei der jeder Makrozyklus in drei verschiedene Mesozyklen unterteilt ist, es Fußballspielern ermöglichte, ihre körperliche Leistungsfähigkeit über einen anhaltenden 30-wöchigen Wettkampfzeitraum aufrechtzuerhalten und in einigen Fällen zu verbessern.

Angesichts der Tatsache, dass jeder Athlet, jedes Team und jede Sportart einzigartige physiologische Anforderungen hat, ist die Umsetzung eines periodisierten Trainingsplans natürlich nicht ohne Herausforderungen, insbesondere in Zeiten erheblicher Überlastung der Geräte. Beispielsweise bedeutet die Notwendigkeit, unterschiedliche neuromuskuläre und metabolische Trainingsziele einzuhalten sowie auf technische und taktische Übungen einzugehen, dass Strategien auf die Anforderungen einzelner Athleten und Sportarten zugeschnitten werden müssen.

Laut Rhea et al. kann die fortgesetzte Abhängigkeit von einer einzelnen Periodisierungsmethode zu abgeschwächten Trainingsreaktionen führen. Dies kann es für Teams schwieriger machen, sicherzustellen, dass sie die Leistung ihrer Athleten optimieren, und sie gleichzeitig einem potenziell höheren Verletzungsrisiko aussetzen. Diese Komplexität hat viele Teams dazu veranlasst, zu verschiedenen Zeiten der Saison unterschiedliche Periodisierungsstrategien anzuwenden.

Beispielsweise ist ein in der Vorsaison geplanter Mesozyklus wahrscheinlich weitaus intensiver als einer, der während der geschäftigsten Zeiten der Saison durchgeführt wird. Wenn sich Ziele und Kontexte ändern, sollte sich auch die Art und Weise ändern, wie Trainer und Sportwissenschaftler mit der Arbeitsbelastung ihrer Athleten umgehen. Auf diese Weise sind die Teams in der Lage, die Variation im Training zu erhöhen und kontinuierlich positive Anpassungen zu fördern, während sie im Verlauf einer Kampagne auf sich ändernde Anforderungen eingehen.

Es gibt keinen einheitlichen Trainingsplan, um mit Perioden der Überlastung von Geräten fertig zu werden. Angesichts der Verbindung, die zwischen einem angemessenen Belastungsmanagement und der Verringerung des Verletzungsrisikos hergestellt wurde, ist es jedoch von entscheidender Bedeutung, dass die Vereine Athletenüberwachungstechnologien verwenden, die Hinweise auf die globalen Anforderungen von Training und Spielen liefern und den spezifischen Bedürfnissen ihrer Spieler gerecht werden.

6. Einführung der Athletenüberwachung

Neben der Verwendung von Athletenüberwachung zur Minderung des Verletzungsrisikos gibt es weitere damit verbundene Vorteile:

Talentidentifikation

„Weniger als 1% der Spieler, die mit neun Jahren in eine Akademie kommen, schaffen es als Profifußballer.“ Kein Hunger im Paradies: Die Spieler. Die Reise. Der Traum. (Michael Calvin, 2017).

Da weniger als 1% der Spieler, die im Alter von neun Jahren eine Akademie betreten, es als Profifußballer schaffen, ist es offensichtlich, dass das Finden und Fördern sportlicher Talente ein komplizierter und schwieriger Prozess sein kann. 

Durch die Investition in Athletenüberwachungstechnologie verschaffen sich Teams Zugang zu einer Fülle objektiver Leistungsdaten, die wichtige Rekrutierungs-, Auswahl- und Nachfolgeplanungsentscheidungen beeinflussen können.

Sobald ein Team Leistungsbenchmarks in seinen Kadern festgelegt hat, wird es möglich, die körperlichen Anforderungen des Sports auf verschiedenen Ebenen und für verschiedene Positionen zu quantifizieren. 

Diese Art von Arbeit ermöglicht es Organisationen, ihre Akademieaussichten mit älteren Spielern abzugleichen und sicherzustellen, dass ihre Belastung zu einem entscheidenden Zeitpunkt in ihrer Entwicklung angemessen ist.

„Wenn unsere Spieler ihre Daten sehen und sie mit einem Championship-Spieler oder vielleicht einem League Two-Spieler vergleichen, können sie sehen, was sie wirklich erreichen müssen“, sagt Curtis Fleming, ein ehemaliger V9 Akademie Trainer, jetzt bei Bristol City. „Die Daten geben ihnen die Grundlage, viel mehr über sich selbst zu erfahren.“

Da Vereine bestrebt sind, die Effizienz ihrer Talentpfade zu verbessern und gleichzeitig junge Sportler auf die Anforderungen des Profisports vorzubereiten, sind Technologien zur Überwachung von Sportlern inzwischen als Schlüsselkomponente erfolgreicher Infrastrukturen zur Talentförderung etabliert.

Verbesserte Kommunikation und Datenverwaltung

Eine klare und effiziente Kommunikation ist für den Erfolg jeder Sportorganisation von zentraler Bedeutung. In einem schnelllebigen und wettbewerbsorientierten Umfeld ist es wichtig, starke Kommunikationswege zwischen den Abteilungen und zwischen dem Trainerstab und den Spielern aufzubauen.

Wenn es um die Kommunikation zwischen Trainer und Athlet geht, sind Kürze und Klarheit von größter Bedeutung; Trainer müssen ständig in der Lage sein, Informationen in Botschaften zu destillieren, die für Athleten leicht verdaulich sind und schnell auf ihre Leistung auf dem Feld angewendet werden können. In ähnlicher Weise müssen Sportwissenschaftler riesige Datenmengen zu umsetzbaren Erkenntnissen zusammenfassen, die Trainer in Trainingspläne und taktische Planungen einbauen können.

Die Überwachung der Athleten kann einen erheblichen Einfluss auf die Teamkommunikation haben.

Von der Präsentation von Leistungserkenntnissen bis hin zur Begründung von Trainingsplänen und Auswahlentscheidungen ist die Fähigkeit, umsetzbare Erkenntnisse zu gewinnen und Urteile mit objektiven Daten zu untermauern, unerlässlich und liefert einen Wert, der weit über die Leistung auf dem Feld hinausgeht.

Der Fachbereich Sportwissenschaft an Atlético Paranaense, eines der größten Teams in Brasilien, schätzt die Bedeutung der Kommunikation bei der Aufklärung anderer über die Anwendung der Athletenüberwachung. Formal geleitet vom Leitenden Physiologen André Fornazieroarbeiten die Sportwissenschaftler des Clubs eng mit Trainern zusammen, um ihnen zu helfen, die Relevanz wichtiger Kennzahlen und Erkenntnisse besser zu verstehen.

„Wir zeigen den Trainern einige Rankings der Trainingsübungen, die die meisten Trägheitsbewegungsanalysen (IMA), Höchstgeschwindigkeitsstrecken oder zurückgelegten Gesamtstrecken ergeben“, sagt Fornaziero. „Diese Klassifikationen helfen ihnen, die Verwendung des GPS besser zu verstehen, die mit ihren Trainingsplänen verbundenen Belastungen zu analysieren und die nächste Einheit zu planen.“

7. Live-Sportüberwachung

Neue Live-Funktionen ermöglichen Einblicke in Echtzeit für eine schnellere Entscheidungsfindung

Vector Live-App

Innerhalb der Vector Live App können Teams und Trainer jetzt mehr Athletendaten direkt von der Seitenlinie erfassen, Trainer sofort auf dem Laufenden halten und das Spiel und die Trainingsstrategien beeinflussen in Echtzeit:

  • Objektive Anpassungen von der Seitenlinie: Trainer können die Arbeitsbelastung der Athleten live verwalten und sicherstellen, dass sie jede Sekunde der Spielerleistung maximieren. Mit individuellen Zielen für jeden Athleten können sie sehen, wenn Athleten ihre Schwellenwerte unter- oder übertreffen, und Anpassungen im Spiel vornehmen, anstatt auf die Analyse nach dem Spiel zu warten und kostspielige Verletzungen zu riskieren.
  • Live-Spielervergleiche: Spielervergleiche in Echtzeit können Spielstrategien informieren, ohne auf langwierige Analysen nach dem Spiel warten zu müssen. Ob im Training oder in Spielen, Trainer können die Leistung von Athlet zu Athlet vergleichen oder einzelne Athleten sowohl mit voreingestellten Zielen als auch mit historischen Daten vergleichen, um zu sehen, welche Spieler ihre beste Leistung erbringen.
  • Sofortige Banking-Funktionen: Die Datenanalyse kann sich jetzt so schnell bewegen wie das Spiel. Trainer können Spieler sofort in Echtzeit austauschen und Intensitätsdaten, einschließlich Geschwindigkeit, Beschleunigung und Herzfrequenz, während des Spielerwechsels beibehalten, ohne eine Minute mit manuellen Aufgaben und Analysen zu verlieren.

–> Um mehr über diese Funktionen zu erfahren, Klicke hier.

Ein Premier-League-Trainer sagte:

„Mit den neuen Updates der Vector Live App konnten wir historische Daten für jede Person eingeben, sodass wir nachvollziehen können, wie viel sie im Vergleich zu ihren eigenen individuellen Normen abgeschlossen haben, und entscheiden können, ob sie zu viel oder zu wenig tun. Dies ermöglicht es uns, genaue Entscheidungen in Echtzeit über das Laden der Athleten zu treffen und Zeit bei der Bearbeitung nach der Sitzung zu sparen.“

 

8. Die Zukunft der Sporttechnologie: Lösen von Herausforderungen für Praktiker

Von der Seitenlinie bis zur Boxenmauer

Andere Sportarten können oft Inspirationsquellen für Teams sein. Das Beobachten der Art und Weise, wie andere Teams Daten sammeln, analysieren und melden, ist für viele Praktiker oft eine Möglichkeit, neue Methoden zu entdecken, um ihre eigenen manuellen Aufgaben zu verbessern. Immer mehr Teams lassen sich von der F1, dem technologisch fortschrittlichsten Sport der Welt, inspirieren.

Auf der Sports Innovation Conference 2022 in Düsseldorf, Deutschland, die mit dem Catapult-Kunden zusammenfiel Toyota Gazoo Racing Nach dem Sieg in Le Mans 2022 waren die Clubs daran interessiert zu erfahren, wie der Motorsport, insbesondere die Formel-1-Teams, Echtzeitdaten nutzen, um die marginalen Gewinne zu erzielen, die zusammengenommen zu Wettbewerbsvorteilen auf der Strecke führen.

Sehen Sie, wie der achtmalige Weltmeister Echtzeitdaten nutzt:

 

Ein Mitarbeiter eines aktuellen EPL-Teams sagte gegenüber Catapult: „Eines Tages könnten Analysten an der Seitenlinie sitzen, ein bisschen so, wie Sie die Ingenieure an einer F1-Boxenmauer sehen.

„Da sich der Fußballanalyseprozess zu einem Punkt verlagert, an dem ihre Beteiligung überwiegend im Spiel zu sehen ist, können Analysen zur Information von Trainern und datenbasierte Entscheidungsfindung live durchgeführt werden.“

Boxenmauer Formel 1

*Für weitere Informationen darüber, was an der Boxenmauer des Mercedes AMG Petronas F1 Teams vor sich geht, klicken Sie hier, um den Blog zu lesen.Mercedes F1 Boxenmauer erklärt'. 

Andeutungen, dass der Fußball bald mehr der Formel 1 gleicht, wurden auch in Christoph Biermanns Buch erwähnt, Fußball-Hacker – Wissenschaft und Kunst einer Datenrevolution. Buch direkt zitieren:

„Jedes Ereignis auf dem Platz, jede Bewegung und jeder Lauf wurde gemessen und gezählt. Video und Daten wurden so nahtlos zusammengefügt, wie ich es noch nie zuvor im Fußball gesehen hatte …

„Die Formel 1 ist der technologisch fortschrittlichste Sport der Welt. In einem Auto sind Dutzende von Sensoren verbaut, jedes Rennen produziert 10 Terabyte an Daten. An den Renntagen interpretieren 200 Spezialisten den Informationsfluss … Als sie sagten, sie wollten ein ähnliches Programm auch für den Fußball, machten sie sich an die Arbeit an der Software, die ich jetzt mit gebanntem Staunen betrachtete.

„Aber an diesem Tag in London wurde mir klar, dass die Revolution jetzt wirklich stattfand … wenn du sie ignorierst, bist du nur selbst schuld.“

Was das für die Zukunft des Fußballs bedeutet
Als weltweit führender Anbieter von Athletenmonitoring ist Catapult einzigartig positioniert, um die Leistungsanalyse zu revolutionieren, und hat kürzlich die Integration von veröffentlicht Leistungsdaten und Videoanalyse. Diese Technologie wurde von den Boxenwänden der Formel 1 entwickelt und ermöglicht es den Teams, die Leistungsdaten der Athleten von Catapults zu synchronisieren Vector erstmals tragbare Geräte mit MatchTracker, der leistungsstärksten Videoanalyselösung für Fußball.

Gareth Griffith, Chief Technology Officer von Catapult, sagte: „Die Integration von physischen Daten und Video gibt den Teams einen enormen Schub an Leistungsanalysefähigkeiten. Früher waren Video- und Leistungsdatenanalyse sehr separate Prozesse, aber jetzt arbeiten wir mit Teams zusammen, um die tiefsten Einblicke mit kombinierten Daten im gesamten Unternehmen zu erzielen.

„Nachdem wir viele Jahre mit Formel-1-Teams zusammengearbeitet haben, wissen wir, wie man Wettbewerbsvorteile durch eingehende Daten- und Videoanalysen maximiert. Es ist sehr aufregend, eine treibende Kraft bei der Übernahme ähnlicher Philosophien in anderen Spitzensportarten zu sein.“

Probieren Sie Leistungsdaten + Video kostenlos aus, Klicken Sie hier, um eine Demo anzufordern.

Leistungsdaten und Videoheld

Jack Christopher, Head of Academy Sports Science and Physical Fitness von Chelsea FC, sagte:

„Athleten sind heute empfänglicher für Videos, und wir können den Spielern jetzt zeigen, welche Bewegungen sie ausführen sollten und wie intensiv sie sein sollten.

„Außerdem können wir Beispiele von anderen zeigen, die dies tun, was es uns ermöglicht, die Botschaft viel einfacher zu vermitteln und die Lücken zwischen Meinung und Einsicht zu schließen.“

Durch die Verknüpfung von Leistungserkenntnissen und Videos können Teams jetzt:

  • Verstehen Sie die Leistungsergebnisse in wichtigen Spielmomenten: Egal, ob es sich um ein hohes Pressing, ein schnelles Break oder eine Torchance handelt, die Teams können den Kontext jedes Ergebnisses anhand der körperlichen Leistung der beteiligten Spieler verstehen. 
  • Messen Sie die Spielerleistung, um Trainingsprogramme zu verbessern: Die Teams können jetzt die körperlichen Leistungen verstehen, die für die Umsetzung der Spielstrategie während des Trainings erforderlich sind. Dies geschieht durch Benchmarking der physischen Daten im Spiel mit Trainingsprogrammen.
  • Entsperren Sie Positionsdaten: Teams können jetzt mithilfe unseres integrierten tragbaren GPS ohne optische Kameras auf Positionsdaten zugreifen. Dies bietet einen neuen Einblick in wichtige Erkenntnisse über die Aktion und den Spielmoment jedes Spielers.
  • Verbundene Analyse für Ihr gesamtes Team: Da jeder Datensatz mit einer Plattform verbunden ist, können Analysten und Sportwissenschaftler zusammenarbeiten, um team- und spielerspezifische Leistungseinblicke zu erhalten. Trainer können jetzt eine neue Ebene vernetzter Erkenntnisse verstehen, um Spielstrategien und Trainingsverbesserungen zu informieren.

 

Nashville-Fußballverein

Zusätzlich, Nashville SC Senior Director of Strategy and Analytics, Oliver Miller-Farrell:

„Die Integration eines Leistungsdatensatzes in unsere Videosoftware wird uns eine neue Perspektive der Analyse sowohl für Spiele als auch für Trainingseinheiten bieten und uns Möglichkeiten bieten, die Effizienz unserer bestehenden Arbeitsabläufe sowohl in der Leistungs- als auch in der Videoabteilung zu verbessern. Es ist eine spannende Kombination aus zwei wichtigen Informationsquellen, die sich gegenseitig in einen Kontext stellen.“

9. Fallstudie: Wie Chelsea FC profitiert vom Hinzufügen von Kontext zu Leistungsdaten

  • Das Sammeln von Daten ist nur ein Teil des Analyseprozesses für Eliteteams, und die gesammelten athletenspezifischen Metriken sollten im spiel- oder trainingsbasierten Kontext ausgewertet und kommuniziert werden.
  • Der Kontext ist während des gesamten Analyseprozesses entscheidend, und die integrierte Leistungsdaten- und Videolösung von Catapult ist der nächste Schritt in der Elite-Fußballanalyse.
  • Der Analyseprozess wird sich mit der Verbesserung der Technologie weiterentwickeln. Durch die Integration von Leistungsdaten und Videos können Trainer die von Analysten geteilten Erkenntnisse leichter verstehen.

 

Diese integrierte Entwicklung erleichtert es Trainern, die Erkenntnisse der Analysten zu verstehen, sagte Jack Christopher, Chelsea FC's Leiter der Akademie Sportwissenschaft.

„Das Hinzufügen von Kontext ist so wichtig, und es reicht nicht mehr aus, nur Summen zu haben“, sagte er. „Sie müssen in der Lage sein, die Unterschiede in der Belastung, die beispielsweise zu Verletzungen führen, zu visualisieren und zu verstehen, und wenn es darum geht, Ihre Erkenntnisse mit Trainern zu teilen, sollten Sie immer versuchen, spiel- oder trainingsbasierten Kontext hinzuzufügen. Dadurch wird es für Trainer viel einfacher, Ihre gemeldeten Erkenntnisse zu verstehen.“

Elliott Axtell, Lead Athletic Development Coach der U23, fügte hinzu: „Das Erzählen einer Geschichte ist wirklich das, was Sie mit Ihrer Berichterstattung tun. Das Hinzufügen von Kontext zu Ihren Erkenntnissen – sagen wir, wie viel wöchentliche Arbeitsbelastung ein Spieler hatte – ist der Schlüssel zur Bestimmung der Leistung am Spieltag.“

Innovationen wie integrierte Leistungsdaten und Videos tragen dazu bei, die Arbeit eines Analysten zu verbessern, insbesondere bei der Arbeit mit der nächsten Generation von Talenten, sagte Christopher.

„Jüngere Generationen sind empfänglicher für Videos, und wir können den Spielern jetzt zeigen, welche Bewegungen sie ausführen sollten und wie intensiv sie sein sollten“, sagte er. „Außerdem können wir Beispiele von anderen zeigen, die dies tun, was es uns ermöglicht, die Botschaft viel einfacher zu vermitteln und die Lücken zwischen Meinung und Einsicht zu schließen.“

→  Klicke hier um eine kostenlose Demo von Performance Data + Video anzufordern.

10. Catapult-Lösungen für Profis:

Performance-Wearables

Catapult_Vector

Catapult Vector – Elite Wearable-Lösungen, die die Leistung von Sportlern verfolgen, Verletzungsrisiken managen, die Rückkehr zum Spiel beschleunigen und vieles mehr.

–> Klicke hier um mehr zu lernen.

Plattform zur Videoanalyse

CATAPULT_PRO_VIDEO_BLOG_HEADER

MatchTracker – Ein umfassendes Analysetool für detaillierte Einblicke während und nach dem Spiel.

Fokus - Erfassen, sammeln und präsentieren Sie Spielinhalte und Erkenntnisse.

Hub - Teilen Sie Videos, Wiedergabelisten und Erkenntnisse aus der Cloud mit jedem auf jedem Gerät.

–> Sehen Sie sich die Pro Video Suite von Catapult an Hier.

Um ein PDF dieses Berichts herunterzuladen, Klicke hier. Alternativ besuchen Catapultsports.com.