University of California, Berkeley: Gymnastik & Beachvolleyball

Benutzer Geschichte

Cheryl Cox ist derzeit Head Strength and Conditioning Coach für Beachvolleyball und Frauengymnastik an der renommierten University of California, Berkeley. Ein Job, der sie dazu veranlasst, als Sportwissenschaftlerin zu untersuchen, wie der menschliche Körper während des Trainings funktioniert und wie Sport und körperliche Aktivität Gesundheit und Leistung von der Zell- bis zur Ganzkörperperspektive fördern.

„Seien Sie geduldig, wenn Sie neue Technologien [im Sport] bekommen“, evangelisiert Cheryl, „es braucht Zeit, bis sich Sportler darauf einlassen und diese Informationen wirklich verstehen und schätzen.“ Ein Aspekt der Sportwissenschaft, der Cherly begeistert hat, ist Tragbare Technologie; Sie erkennt jedoch auch an, dass das Buy-in der Benutzer von größter Bedeutung ist und glaubt, dass die Spieler lernen müssen, es selbst zu bedienen.

Catapult Sports war ein großer Teil von Cheryls Erfolg und sie glaubt, dass der Schlüssel für den Spieler darin besteht, vollständig in das Produkt zu investieren.

Berkley_beach_volleyball_blog_image1

Trainerausbildung

Durch die wissenschaftliche Untersuchung des Sports hat Catapult ein besseres Verständnis dafür entwickelt, wie der menschliche Körper auf Bewegung, Training, Erholung (und Prävention) von Verletzungen und viele andere Reize reagiert.

Cheryl räumt ein, dass einige Trainer – ohne diese Erfahrung – die Vorteile dieser Technologie möglicherweise nicht verstehen oder schätzen.

Auch wenn diese Geräte die Fähigkeit haben, einen Athleten zur besten Version seiner selbst zu machen, können sie den Spieler nur ändern, wenn die Trainer diese Geräte voll ausschöpfen. "Ich gehe nur mit Richtlinien zu den Trainern, die sagen, dass wir hier helfen können, diese Arbeitsbelastung zu bewältigen", erklärt Cheryl, "aber es liegt an Ihnen als Trainer, herauszufinden, wie Sie das tatsächlich tun werden."

Berkley_gymnastics_blog_image2

Wettbewerbsvorteil durch Technologie

Angesichts ihrer Leidenschaft für Sportdatenanalyse und Wearable-Technologie sagt Cheryl: „Alles und jedes, was Sie verfolgen möchten, können Sie tun, daher kann es überwältigend sein, durch das System zu navigieren und herauszufinden, welche Metriken wichtig sind.“

Die Metriken, die Sportlern, Trainern und Sportwissenschaftlern zur Verfügung stehen, sind heute noch nicht vollständig verstanden, aber Cheryl sieht einen erkennbaren Wert darin, Sportlern zu helfen, Verletzungen zu vermeiden und zu verkürzen, was einen Wettbewerbsvorteil darstellt.

Es ist eines von Cheryls Interesse, tiefer in die Zahlen einzudringen, nur eine Handvoll Metriken, die sie leicht manipulieren und anpassen kann, damit sie Spieler auf noch nie dagewesene Weise unterstützen kann.

Eine der Top-Eigenschaften dieser Geräte, so Cheryl, ist, dass sie die Daten nicht auf der Grundlage der traditionellen Denkweise über eine Sportart standardisieren, sondern die Daten basierend auf einzelnen Athleten und ihren individuellen sportlichen Fähigkeiten ausrichten.

Berkley_beach_volleyball_blog_image2

Der erste, aber sicher nicht der letzte

Cheryl Cox wurde die erste weibliche Trainerin für Kraft- und Konditionsfußball an der University of California, Berkeley, weil sie ihre Spieler zu dem Besten macht, was sie sein können.

Indem sie Ziele setzt und durch Datenanalysen beweist, dass es einen Wert gibt, trägt sie dazu bei, die Kultur und Denkweise der Teams, die sie berät, zu verändern, eine Denkweise, die ihrer Meinung nach zu Champions führt. 

„Ich werde dich dazu drängen, die beste Version deiner selbst zu sein“, sagt Cheryl, „und manchmal kann das unangenehm sein und du wirst mit dem, was ich sage, nicht glücklich sein. Aber das ist in Ordnung."

Die Sportanalyse erklärt, wie und warum die Daten wertvoll sind und was die Daten bedeuten. Und für Cheryl geht es über die Zahlen hinaus, da sie eine neue Denkweise über geschlechtsspezifische Analysen fördert. Sie glaubt, dass Informationen uns helfen können, Entscheidungen zu treffen und Strategien zu entwickeln, aber es gibt auch wertvolle Überlegungen in Bezug auf das Geschlecht.

Cheryl glaubt, dass Spieler eine persönliche Beziehung zu ihren Trainern haben wollen; Spieler finden es beruhigend, wenn sie mit ihrem Trainer sprechen können. Manchmal kann es beispielsweise für einen Spieler schwierig sein, sich mit einem Trainer eines anderen Geschlechts zu identifizieren, und das ist ein Grund, warum Cheryl glaubt, dass Frauen im Sport stärker vertreten sein müssen.

Berkley_gymnastics_blog_image1

Die Zukunft des Frauensports und der Technologie

Laut einem Nielsen-Bericht ist der Frauensport in einer sich ständig verändernden Sportlandschaft auf dem Vormarsch. Die Zunahme positiver TV- und Streaming-Einschaltquoten sowie Bewertungen von Frauensportligen auf der ganzen Welt sind faszinierende Aussichten für dieses neue Zeitalter des Sports.

Daher können für Sportlerinnen, ihre Trainer und Organisationen prädiktive Lernmodelle mithilfe von tragbar Geräte sind aus einer über Nacht veränderten altmodischen Denkweise entstanden, um einen Wettbewerbsvorteil zu schaffen.

Es geht nicht darum, ob der Ansatz von Cheryl Cox im Frauensport positive Ergebnisse bringen wird, sondern wie weit es in den kommenden Jahren kommen wird, das seit Generationen bestehende Geschlechtergefälle zu verringern….

Klicken Sie hier, um unser neuestes eBook herunterzuladen: Fünf Schritte zum Erfolg und erfahren Sie mehr über die Überwachung von Sportlern.

Bildnachweis: @CalWGym; @CalBeachVB