Clare GAA

Benutzer Geschichte

Clare Senior Football ist eines von einer wachsenden Anzahl von GAA-Teams, die die PlayerTek-Technologie von Catapult verwenden, um die Leistung zu quantifizieren und zu verbessern.

Clare spielt in der Allianz Football League Division 2 und verwendet PlayerTek, um die Belastung der Athleten zu überwachen und die Planung von Trainingseinheiten für die A-Nationalmannschaft zu unterstützen.

Trainer Alan Flynn hatte bereits Erfahrung mit PlayerTek, bevor er zu Clare kam, und glaubt, dass die Technologie aufschlussreich, zuverlässig und kostengünstig ist.

„Ich habe das System zuvor schon bei anderen Teams verwendet, mit denen ich in den letzten Jahren zusammengearbeitet habe, und ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht“, sagte Flynn. „Als ich mit dem Managementteam sprach, haben wir uns das Angebot von PlayerTek angesehen und waren der Meinung, dass es etwas ist, mit dem wir gehen können. Um das Ganze abzurunden, war es sehr kostengünstig und etwas, auf das wir uns wirklich verlassen konnten.“

Rob Mulcahy, Head of Strength & Conditioning bei Clare Football, nutzt die Technologie, um Trainingseinheiten zu entwickeln, die den Spielern helfen, sich auf die spezifischen Anforderungen ihrer individuellen Positionen vorzubereiten.

„Die Forschung [in GAA] ist relativ spärlich, daher ermöglicht es uns PlayerTek, einen Rahmen zu entwickeln und die wichtigsten Bedürfnisse und Leistungsdeterminanten für den Sport zu identifizieren“, sagt Mulcahy. „Es hilft einem wirklich zu quantifizieren, worauf man sich konzentrieren kann, sodass man erkennen kann, wie viel Distanz ein Spieler je nach Position zurücklegen muss. Ein Außenverteidiger muss also eine andere festgelegte Distanz zurücklegen als ein Mittelfeldspieler, und das ermöglicht mir, für meine Sessions zu programmieren, was ein Spieler im Vergleich zum nächsten Spieler abdeckt.“

Mulcahy hält PlayerTek auch für ein wirksames Mittel, um Clares Spieler mit Leistungsdaten zu versorgen und die Verbesserung im Laufe der Zeit zu überwachen.

„Die Metriken, die ich verwende, wenn ich versuche, eine Beziehung zu meinen Spielern herzustellen, sind diejenigen, die am relevantesten sind. Dinge wie Distanz pro Minute, Gesamtdistanz und Höchstgeschwindigkeit“, sagt Mulcahy. „Diese Metriken verstehen die Spieler, also kann ich sie ihnen mitteilen. Es ermöglicht mir auch, frühere Leistungen zu betrachten und von Spiel zu Spiel zu vergleichen, damit sie sehen können, ob sie sich verbessern und in der Lage sind, festzustellen, ob sie von Spiel zu Spiel besser geworden sind.“

Möchten Sie herausfinden, wie Catapult Ihrem Team helfen kann, seinen Wettbewerbsvorteil zu erlangen? Kontaktieren Sie uns noch heute.