Eishockey Kanada

Benutzer Geschichte

Adam Douglas hat eine angesehene Position in einem Land, in dem Eishockey alles ist. Er ist der Manager für alle Sportleistungen der kanadischen Hockeynationalmannschaft der Männer. Das Team hat eine lange Geschichte der Zusammenarbeit mit den Nationalmannschaften, die 2015, 2018 und 2020 Goldmedaillen für die Juniorenwelt der Männer gewannen.

Wenn Douglas nicht gerade seine Leistung im kanadischen Hockey optimiert, arbeitet Adam für Catapult Sports als angewandter Sportwissenschaftler. Dabei konzentriert er sich auf die Maximierung der Kundenerfahrung und die Erforschung innovativer Denkweisen über „Money Puck“, den Ort, an dem Data Science Hockeyspielern einen Wettbewerbsvorteil auf dem Eis verschaffen kann.

—> Klicken Sie hier, um diese Broschüre herunterzuladen und die 45 hockeyspezifischen Metriken des Catapult zu erkunden

Eishockey Kanada 1

„Ich erfuhr zum ersten Mal von Catapult im Jahr 2013 durch ein YouTube-Video, das erstmals ihre Indoor-Funktionen vorstellte“, sagte Adam. „Zu dieser Zeit arbeitete ich mit dem Frauenprogramm von Hockey Canada. Wir suchten nach einer Möglichkeit, die Trainings- und Spielbelastung auf dem Eis besser zu quantifizieren.“

Als Catapult seine Forschung und Entwicklung im Eishockeysport ausbaute und seine Geschäftsbereiche weiterentwickelte, fand es eine bessere Lösung, um die Anforderungen des Eishockeys zu verstehen. Dies zwang Adam dazu, dem Catapult-Team beizutreten und Teil des bahnbrechenden Ansatzes für Data Science, Wearables und Eishockey zu sein.

In dieser User Story wird diskutiert:

  • Kundenbesessenheit
  • Technische Innovation
  • Verletzungslösung durch Management der Athletenbelastung
  • Verwendung von Daten zur Verbesserung der Entscheidungsfindung von Trainern
  • Die Bedeutung des Coach-Buy-in und der „Faktor Mensch“

 

—> Klicken Sie hier, um diese Broschüre herunterzuladen und die 45 hockeyspezifischen Metriken des Catapult zu erkunden.

Kundenbesessenheit

Als führendes Unternehmen auf dem globalen Markt für Sportanalysen hat Catapult die Pandemie überstanden und sich auf die Kunden konzentriert, und unterstützt weiterhin Sportorganisationen und ihre Athleten durch Wissenschaft und Datenanalyse.

„Catapult hat einen Schritterkennungsalgorithmus entwickelt“, beschreibt Adam, „der es Trainern, Athleten und Teams ermöglicht, die resultierenden Kräfte zu sehen, die bei jedem Schritt beim Skaten entstehen. Dies bot in Verbindung mit den regulären Volumen- und Intensitätsmetriken, die Catapult bereits bietet, eine weitere Informationsebene, mit der man arbeiten konnte.“

Eishockey Kanada 3

Technische Innovation

Während andere große Sportarten damit begonnen hatten, Datenanalysen und Wearables in ihre Organisationsstrategien zu integrieren, hat Eishockey als Sport diese Innovation nur langsam angenommen. Es war Catapult, eines der ersten Unternehmen, das sich mit Eishockey beschäftigte, das eine Gelegenheit sah, Hockeyorganisationen und ihren Athleten dabei zu helfen, Metriken anzunehmen. 

Eine unabhängige wissenschaftliche Arbeit untersuchte kürzlich die Zuverlässigkeit der Systeme von Catapult bei der Identifizierung spezifischer Bewegungsmuster von Spielern. Adam sagt, dass sie „mir als Praktiker die Gewissheit geben konnten, dass das System genau misst, was auf dem Eis passiert“. 

Die Fähigkeit von Catapult, neue Metriken zu messen, erweist sich für Trainer und Mitarbeiter als äußerst vorteilhaft, da sie das Spiel sowie das Training und das Verletzungsmanagement wie nie zuvor verstehen und analysieren können.

„Die Kennzahl, die ich am häufigsten verwende, heißt hochintensive Arbeitsdauer“, sagt Adam. „Es ist im Wesentlichen eine Stoppuhr, die die Zeit aufzeichnet, in der sich die Athleten über einen bestimmten Schwellenwert bewegen oder skaten. Nachdem ich umfangreiche Zeit-Bewegungs-Analysen durchgeführt und die tragbaren Daten mit Video abgeglichen hatte, stellte ich fest, dass die meisten Hockeybewegungen oder Hockey in den Playerload-Bändern 3 und 4 stattfinden. Diese Metrik bietet mir, Trainern und Athleten die Möglichkeit zu sehen, was währenddessen passiert happens üben, um sicherzustellen, dass wir unsere Zeit bei der Arbeit mit oder in der Nähe der Wildintensität bei Drills maximieren.“

Eishockey Kanada 4

Verletzungslösung durch Management der Athletenbelastung

Während jedes Team auf dem Eis „gewinnen“ möchte, gibt es für Teams auch größere organisatorische Prioritäten, die bei einer Verletzung eines Spielers erhebliche finanzielle Auswirkungen haben können. Verletzte Spieler werden immer noch bezahlt, und mehrere verletzte Spieler bedeuten nicht nur finanzielle Verluste, sondern können auch auf dem Eis eine Niederlage bedeuten.  

Daher kann die Verwaltung von Trainings- und Erholungsdaten dazu beitragen, sowohl kurz- als auch langfristig die fundiertesten Entscheidungen zu treffen, Variablen, die allen Trainern und Hockeyorganisationen Gelegenheit gegeben werden sollten, die Catapult durch seine Tools und Analysen zu berücksichtigen.    

„Die größte Hilfe, die die (Catapult-)Technologie leisten konnte“, sagt Adam, „bezieht sich auf die Leistungsüberwachung. Wir sind in der Lage, die körperliche und physiologische Belastung des Tages zu planen und zu messen. Wir sprechen davon, die Arbeit zu planen und dann den Plan zu bearbeiten. Verletzungen sind ein großer Teil des Sports, aber mit Hilfe der Catapult-Technologie werden Verletzungen minimiert und auch verkürzt.“

Eishockey Kanada 5

Verwendung von Daten zur Verbesserung der Entscheidungsfindung von Trainern

„Jede Sitzung auf dem Eis hat ein Volumen- und Intensitätsziel – und die Trainer planen die Sitzung basierend auf den technischen/taktischen Ergebnissen. Sobald die Sitzung abgeschlossen ist, werden die Mitarbeiter die Daten überprüfen, um sicherzustellen, dass wir die körperlichen Leistungsziele innerhalb der Sitzung erreichen“, beschreibt Adam.  

„Wenn wir das tun – dann können wir mit dem Plan fortfahren … wenn wir das gewünschte Ziel verfehlt haben, planen wir, was wir an den folgenden Tagen ändern müssen.“

Es ist eine Sache, sich die schieren Zahlen und Daten von Sportanalysen anzusehen, die die Entscheidungsfindung in Unternehmen oft erleichtern. Es kann jedoch eine ganz andere Geschichte sein, die die Kultur in einem Team verändert, das an datenlosen Taktiken festhält, die sich über Jahrzehnte entwickelt haben.  

Die Bedeutung des Coach-Buy-in und der „Faktor Mensch“

Das Buy-in von Trainern wird zu einem wesentlichen Aspekt der Integration neuer Methoden und Leistungsanalysen, was einer der kritischeren Aspekte der Dienstleistungen von Catapult ist und wie es nahtlos innerhalb des Spieler-Trainer-Team-Paradigmas zusammenarbeitet.  

Datenanalyse im Sport gibt es zu diesem Zeitpunkt schon seit mehreren Jahren, aber einer der Gründe für den kometenhaften Erfolg von Catapult ist seine Fähigkeit, benutzerfreundliche Oberflächen zu entwerfen und den „menschlichen Faktor“ zu berücksichtigen.

„Die Technologie von Catapult ist so einfach“, sagt Adam, dass Sportler sie als „Video-Gamification“ bezeichnen, weil die Technologie dem Spieler Ziele wie in einem Videospiel präsentiert.

„Noch wichtiger“, sagt Adam, „ist den Athleten klar, dass Sie diese Daten sammeln, um ihnen und dem Team zu helfen, Leistung zu bringen … daher werden je mehr Informationen wir sammeln und handeln – desto besser werden alle Beteiligten sein.“  

Wenn die integrierte Technologie von Catapult vertikal bekannter wird – vom Sportler bis zum Besitzer – kann eine abgerundete Sporttechnologieplattform gepflegt werden, die sowohl bei der Verletzungsprävention/Wiederherstellung als auch auf dem Eis zum Erfolg führen wird. Schau dir einfach die Daten an…. 

—> Klicken Sie hier, um diese Broschüre herunterzuladen und die 45 hockeyspezifischen Metriken des Catapult zu erkunden.

Bildquelle: Hockey Canada