Rotherham United

Benutzer Geschichte

Derzeit in der dritten Liga des englischen Fußballs spielend, Rotherham United ist ein Verein, der in den letzten Saisons ein beeindruckendes Engagement für Sportwissenschaft und Leistungsüberwachung gezeigt hat.

Während dieser Zeit haben The Millers eine Leistungsabteilung aufgebaut und unterhalten, die sich der Implementierung von Best Practices und der Schaffung einer positiven Leistungskultur widmet.

Körperliche Fitness ist einer der Grundpfeiler der Kultur im Kader von Rotherham. Um sicherzustellen, dass die Spieler die von ihnen erwarteten Standards erfüllen, erstellt der Trainerstab detaillierte Profile für jeden einzelnen Athleten, die die körperliche Verfassung anhand von Katapultdaten aus Trainings- und Spielsituationen überwachen.  

„Unsere Fußballphilosophie bei Rotherham United verlangt, dass unsere Fitness für unsere Spielweise von größter Bedeutung ist“, sagt Ross Burbeary, Leistungsmanager bei Rotherham. „Um auf dem neuesten Stand zu sein, erstellen wir für jeden Spieler einen physischen Pass, der es uns ermöglicht, die sportlichen Bewertungen jedes Einzelnen zu ermitteln, die unter anderem Trainings- und Spieldaten berücksichtigen.“

Für Ross und den Rest des Trainerstabs in Rotherham ist die Einführung des Physical Passport-Systems – und die Verwendung von Catapult-Daten darin – entscheidend, um die effektive Umsetzung von Trainingsinterventionen bei Bedarf zu unterstützen.

„Wir verwenden den Begriff ‚Pass‘ im Gegensatz zu ‚Profil‘, da er die Bewegung von einer Aktivität zur anderen andeutet“, sagt Ross. „Ohne die Passgenehmigung können wir nicht weiterkommen und andere Interventionen müssen stattfinden. Ich vertraue voll und ganz darauf, dass Catapult uns genaue, zuverlässige und objektive Daten liefert, die uns bei der fortlaufenden Analyse jedes Rotherham United-Spielers unterstützen.“

Die Mannschaften der Football League unterliegen regelmäßig strafenden Spielplänen, wobei die Regel mindestens zwei Spiele pro Woche sind. Das Physical Passport-System hat es Rotherham ermöglicht, seine Spieler selbst in den anspruchsvollsten Phasen der Saison besser zu verwalten.

„Unsere Trainingswochen werden immer weit im Voraus geplant, nur reaktive Abweichungen in Volumen oder Intensität werden individuell angepasst“, sagt Burbeary. „Spiele unter der Woche werden häufiger und Spiele können an jedem beliebigen Tag stattfinden. Daher müssen wir sicherstellen, dass die Spieler auch in Zeiten mit Überlastung im Bereich der physischen KPIs bleiben, die auf ihrem physischen Pass angegeben sind.“

„Wir können die physische Umgebung während eines Spiels nicht berücksichtigen und hier ermöglicht uns die Datenanalyse von Catapult, die Führungsentscheidungen zu treffen, die Tage nach dem Training folgen.“

Eine der Herausforderungen beim Einsatz von Athletenüberwachungstechnologie im Spitzensport kann darin bestehen, Athleten dazu zu bringen, sich vollständig auf den Prozess einzulassen. Nach Ross' Erfahrung ist es wichtig, klar zu kommunizieren, was von den Spielern erwartet wird, und dies zu einem festen Bestandteil der Vereinskultur zu machen. Auf dieser soliden Grundlage sollten sich Sportler der Leistungsüberwachung verpflichten und dann können Schritte unternommen werden, um sicherzustellen, dass Informationen auf interessante und ansprechende Weise bereitgestellt werden.

„Ich höre oft den Begriff ‚Buy-in‘, aber ich mag ihn nicht, da er andeutet, dass Sie schwer zu verkaufen sind“, erklärt Ross. „Wenn Fitness für unsere Spielweise von größter Bedeutung ist, dann ist dies Teil unserer Kultur und niemand ist größer als die Kultur. Als Teil unseres physischen Reisepasses haben wir Standards, an die wir von den Spielern erwarten, und die Katapultdaten helfen bei den Informationen, die wir den Mitarbeitern und Spielern geben.“

Ausgehend von dieser soliden kulturellen Grundlage innerhalb des Clubs können Schritte unternommen werden, um sicherzustellen, dass Informationen auf eine Weise bereitgestellt werden, die ihre Wirkung bei der beabsichtigten Zielgruppe maximiert.

„Wir können die Daten in verschiedene Formate bringen, je nachdem, wem wir sie präsentieren, um Interesse zu wecken“, sagt Ross. „Wir geben beispielsweise jedes Jahr im August jedem Spieler eine Karte mit der Gesamtstrecke, die er in der Vorsaison zurückgelegt hat. Es ist ein bisschen Spielerei, aber es macht viel Spaß, wenn sie sehen, dass sie in fünf Wochen von Rotherham zum London Eye gelaufen sind!“

„Dabei nutzen wir Catapult als Vehikel, um unsere Praxis zu standardisieren und eine Kultur zu verfolgen, in der die Spieler Leistung als Synonym für Daten sehen.“

Möchten Sie herausfinden, wie Catapult Ihrem Team helfen kann, seinen Wettbewerbsvorteil zu erlangen? Kontaktieren Sie uns noch heute.